Logo - Forward Finance
  • de
  • en

KNOW HOW
__

Lebenslauf von Mag. Thomas Melzer

SUMMARY

  • Kommunikativer Manager mit breiter Erfahrung in Finanzierung, M&A, Investor Relations, Rechnungswesen und Controlling, Human Resources, Recht, IT und Change Prozessen.
  • Erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung sowohl von Wachstumsstrategien als auch Restrukturierungen im Automotive / E-Mobility-Bereich, der Fashion- / Luxus- / Textilindustrie, der IT-Branche und der Baustoffindustrie in Europa und Nordamerika.
  • 7 Jahre erfolgreiche Vorstandstätigkeit in börsenotierten Unternehmen.
  • Pragmatische und zielorientierte Arbeitsweise.

Berufserfahrung

2017 – 2018: CHIEF FINANCIAL OFFICER, KREISEL ELECTRIC GmbH & Co KG, RAINBACH I. M.

Verantwortung für Finanzen und Finanzierung sowie Investor Relations eines Technologie-Start-up spezialisiert auf Systemlösungen und Battery Packs in allen Bereichen der E-Mobilität und der stationären Speicher mit 120 Mitarbeitern, www.kreiselelectric.com

  • Aufbau Monatsreporting und rollierendes Forecasting zur laufenden Ergebnis- und Liquiditätsvorschau
  • Implementierung eines Budgetierungsprozesses
  • Restrukturierung der Finanzierung
  • Weiterentwicklung des Geschäftsmodells und des Business Plans
  • Vorbereitung eines strukturierten Kapitalisierungsprozesses

 

2012 – 2015: FINANZVORSTAND, WOLFORD AG, BREGENZ

Gesamtverantwortung für ein produzierendes Textilunternehmen, der weltweit führenden Marke im Bereich Luxus Legwear, Lingerie und Bodywear mit 1.800 Mitarbeitern, 270 Vertriebsstandorten sowie über 3.000 Handelspartnern in 60 Ländern und rund 160 Mio. € Umsatz, börsenotiert, company.wolford.com

  • Funktionale Verantwortung für Konzern-Rechnungswesen und -Controlling, Treasury, Personal, IT, Recht, Interne Revision und Risikomanagement, Investor Relations sowie interimistisch für Retail Operations und Public Relations
  • Strategische Refokussierung des Unternehmens v.a. durch
    • Anpassung des Produktportfolios und Konzentration auf die Kernkompetenzen sowie Neuausrichtung der Marktkommunikation
    • Restrukturierung und Optimierung des eigenen Standortnetzes
    • Fundamentaler Change Prozess sowie Implementierung neuer Führungs- und Vergütungsgrundsätze
  • Finanzierung der Refokussierung durch Kosten- und Working Capital-Optimierung sowie Veräußerung nicht betriebsnotwendigen Vermögens
  • Turnaround im Geschäftsjahr 2014/15 nach zwei Verlust-Jahren erreicht

 

2008 – 2011: FINANZVORSTAND UND DEPUTY-CEO, BRAIN FORCE HOLDING AG, WIEN

Gesamtverantwortung für ein börsenotiertes IT-Dienstleistungs- und Softwareunternehmen in 8 Ländern (Europa und USA) mit 1.100 Mitarbeitern und 100 Mio. € Umsatz, www.brainforce.com

  • Funktionale Verantwortung für Konzern-Rechnungswesen und -Controlling, Treasury, Personal, Risk Management, Investor Relations und Interne Kommunikation
  • Strategische Neuausrichtung durch Aufgabe bzw. Verkauf unprofitabler Geschäftsfelder und tiefgreifende Restrukturierung
  • Eigenfinanzierung der operativen Verluste, der Restrukturierung und einer Akquisition in kritischer Unternehmensphase durch Kosteneinsparungen, Devestition eines Geschäftsfeldes und konsequente Optimierung der internen Prozesse
  • Akquisition eines ERP-Unternehmens zur Stärkung des profitablen Kernbereiches sowie Abspaltung einer Gesellschaft und Hereinnahme eines Venture Capital Funds zur Finanzierung der US-Expansion
  • Operativer Turnaround und Rückkehr auf Wachstumspfad im Geschäftsjahr 2010/11 erreicht

 

2000 – 2008: LEITER INVESTOR RELATIONS UND CORPORATE COMMUNICATIONS, WIENERBERGER AG, WIEN

Verantwortung für die Kapitalmarkt- und Kommunikationsagenden des weltweit größten Ziegelproduzenten, mit 15.000 Mitarbeitern und 2,5 Mrd. € Umsatz, börsenotiert, www.wienerberger.com

  • Beratung des Konzernvorstandes zu Strategie, Kapitalmarkt, Kommunikation und Corporate Governance
  • Nutzung eines „Window of Opportunity“ zur Entwicklung der Wienerberger AG in eine reine Publikumsgesellschaft mit internationaler Eigentümerstruktur durch breite Streuung der Kernaktionärsanteile von Bank Austria und Koramic
  • Finanzierung der Wachstumsstrategie durch 2 Kapitalerhöhungen (2004: 230 Mio. € und 2007: 440 Mio. €) sowie 2 Anleihen (2005: 400 Mio. € und 2007: 500 Mio. € – nachrangig)
  • Co-Lead bei 2 Akquisitionsprojekten zwischen 300 Mio. € und 2 Mrd. € sowie Mitarbeit bei zahlreichen weiteren M&A-Deals
  • von 2001 – 2008 Mitglied des Management Committee, Top 17 Gremium des Konzerns
  • von 2007 – 2008 Aufsichtsrat der Pipelife Group (www.pipelife.com) mit rund 2.750 Mitarbeitern und 850 Mio. € Umsatz, einer der führenden Kunststoffrohrproduzenten in Europa

 

1997 – 1999: CONTROLLER UND IR-MANGER, WIENERBERGER AG, WIEN

Ausbildung

1990 – 1995: Johannes-Kepler-Universität Linz, Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten „Finanzierung und Finanzmärkte“ sowie „Marketing“; Diplomarbeit: „Investor Relations für Publikumsgesellschaften in Österreich“

Auszeichnungen

Thomson Extel Survey: „Best IR Professional in Construction & Building Materials Sector 2007“ basierend auf Votings von 1.449 internationalen Fondsgesellschaften und 1.500 Analysten

Börsepreis der Wiener Börse: 1. Platz in 2003, 2005, 2007 für die Wienerberger AG

Zahlreiche internationale und nationale Auszeichnungen für die Wienerberger Geschäftsberichte zwischen 2000 und 2007